Mein Hintergrund

  • Studium B.A. Bildungswissenschaften an der FernUniversität Hagen (Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Lebenslanges Lernen)
  • Systemisch-Lösungsorientierte Supervisorin und Coach (SG)
  • Systemische Unternehmensberatung und Organisationsentwicklung (Metaforum International)
  • Kommunikations- und Verhaltenstrainerin (ABF e.V. Berlin)
  • Heilpraktikerin Psychotherapie
  • Resilienztrainerin (Resilienzforum Berlin)
  • Focusing-Begleiterin (DAF)
  • MBSR-Trainerin (Institut für Achtsamkeit – IAS)
  • Psychoonkologische Beraterin (TBCare)
  • Ehrenamtliche Hospizbegleiterin (Hospizdienst Horizont – Bodhicharya e.V.)
  • Staatlich geprüfte Sekretärin und Fremdsprachenkorrespondentin (IHK)

Mein persönlicher Weg…

… begann 1965 in Bonn und führte mich über Leverkusen, Barcelona und Aachen 1992 nach Berlin. Er ist von Neuanfängen und Umorientierungen geprägt. Dabei ziehen sich die Themen Kommunikation, Kooperation, Gesundheitsmanagement und Achtsamkeit wie ein roter Faden durch mein Leben. Mein Interesse, mich fachlich und persönlich ständig weiter zu entwickeln, entspringt einer großen Neugier, Veränderungsbereitschaft, Freude am Leben und Lust am Reflektieren. Meine beiden inzwischen erwachsenen Töchter waren und sind dabei meine größten Lehrmeisterinnen…

_MG_1468ok

Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz als Basis meiner Arbeit überzeugt mich durch eine vielseitige Herangehensweise und eine ressourcenorientierte Haltung, die die wertschätzende Beziehungsgestaltung und vertrauensvolle Ergebnisoffenheit in den Mittelpunkt stellt. Im Laufe der Jahre haben sich daraus für mich eine innere Haltungen und Sichtweisen entwickelt, die mich die Arbeit mit meinen Klient*innen als sehr individuelle und selbstwirksame Prozesse erleben lassen.

Mal schneller, mal langsamer – dabei immer zielgerichtet – werden persönliche Denk- und Handlungsspielräume innerhalb der persönlichen Lebensbedingungen der Klient*innen ausgelotet und erweitert. Als Kommunikationstrainerin liegt mein Fokus dabei verstärkt auf den kommunikativen Prozessen innerhalb eines “Systems”. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine geschärfte Aufmerksamkeit auf dieser Ebene eine wichtige Grundlage für konstruktive Beziehungsgestaltung und persönliche Weiterentwicklung ist. Lebenslanges Lernen im Sinne von hinschauender Reflexion, kontinuierlicher Kompetenzerweiterung und Mut zur Veränderung ist für mich ein sehr persönlicher Weg geworden. Seit fast 10 Jahren übe ich mich in Achtsamkeit und Meditation, um den täglichen Herausforderungen mit mehr Gelassenheit und innerer Ausrichtung zu begegnen. Sie stärkt mich in allen Lebensbereichen und fließt inzwischen in meine gesamte Arbeit mit ein. Die Freude an persönlicher Entwicklung möchte ich in meiner respektvollen Arbeit mit Menschen gerne weitergeben.

Was mich sonst noch so bewegt…

Meine Familie und meine Freunde, intensive Begegnungen und Gespräche, Singen im Chor und Samba-Trommeln, Yoga und Meditation, jede Art von Bewegung in der Natur, und das stetige Bemühen, Balance und Ausgewogenheit in meinem Leben zu erhalten…